Gartentipp des Monats

Wir starten mit 10 guten Vorsätzen in das neue Gartenjahr. Wer macht mit? Hier sind unsere Anregungen für einen rundum glücklichen Garten.

mehr...

Samstag, 27. April

Gartenpflegerkurs 2 - Veredelung von Obstbäumen

Die Veredelung dient dazu, eine Edelsorte mit einer Unterlage dauerhaft zu verbinden. Sie ist die wichtigste Möglichkeit, Obst sortenecht zu erhalten und die Wuchseigenschaften zu beinflussen. Bei diesem Kurs erhalten Sie wertvolle Praxistipps über die wichtigsten Veredelungsarten und lernen, selbst Obstbäume zu veredeln. 

Die Technik des Veredelns wurde schon in vorchristlicher Zeit praktiziert. Durch diese Vermehrungsmethode kann die gewünschte Sorte mit ihren besonderen Eigenschaften erhalten werden. Als Veredelung wird das Aufsetzen einer Edelsorte auf eine Unterlage/Wurzel bezeichnet.

Bei Obstgehölzen hat man die Möglichkeit, die Edelsorten auf stark wachsende Unterlagen zu „propfen". Diese sind für den extensiven Obstanbau auf der Streuobstwiese am besten geeignet. Aber auch das Veredeln auf schwach wachsende Unterlagen ist eine Möglichkeit, kleine Bäume für kleinere Gärten zu erhalten. Natürlich gibt es auch Zwischenabstufungen.

Das Veredeln zu beherrschen ist heute zwar weniger überlebenswichtig als früher, doch wer z.B. die besonders geliebte Sorte auf dem Obstbaum der Eltern oder Großgroßeltern retten möchte, kann durch eine eigene Veredelung sowohl die positiven Sorteneigenschaften sichern wie auch die emotionale Verbindung zu diesem Baum erhalten.

Wer die Technik des Veredelns erlernen möchte, ist herzlich eingeladen, am Kurs teilzunehmen. Am Vormittag werden die theoretischen Grundlagen näher erläutert. Im praktischen Teil werden die beiden Veredelungsmethoden Kopulation und Propfen hinter die Rinde geübt. Jeder Teilnehmer kann seine Veredelungen mit nach Hause nehmen.

Programm für Samstag, 27. April 2024

9.00 Uhr - Begrüßung

9.15 Uhr - Grundlagen des Veredelns - Theorie Teil 1

10.45 Uhr - Pause

11.00 Uhr - Grundlagen des Veredels - Theorie Teil 2

12.00 Uhr - Mittagspause (Selbstzahler)

13.15 Uhr - Praktische Übungen

ca. 16.15 Uhr - Seminarende

Referent: Uwe Hoff, Kreisfachberater a.D.

Teilnehmerbeitrag: 20,- € für Mitglieder der Obst- und Gartenbauvereine im Landkreis Bamberg, 25,- € für Gäste

Mitzubringen: Veredelungsmesser, Gartenschere, wetterfeste Kleidung

Faltblatt Gartenpflegerkurs 2 - Veredelung

Anmeldung

Der Gartenpflegerkurs 2 ist neben Mitglieder eines Gartenbauvereins im Kreisverband Bamberg auch Nichtmitgliedern zugänglich. Mitglieder entrichten als einmaligen Kursbeitrag 20,- € und Nichtmitglieder 25,- €. Die Beiträge sind am Kurstag bar zu zahlen.

Die Berücksichtigung erfolgt nach Reihenfolge des Eingangs der verbindlichen Anmeldung.

Für eine verbindliche Anmeldung sind die vollständigen Kontaktdaten jeder teilnehmenden Person erforderlich. Notizen im Bemerkungsfeld werden nicht als verbindliche Anmeldung aufgenommen.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Organisation dieser Veranstaltung verwendet. Weitere Informationen zur Verwendung und Speicherung Ihrer Daten entnehmen Sie bitte dem Datenschutzhinweis:

Datenschutzhinweis

Anmeldeformular
Hiermit melde ich mich verbindlich für den Gartenpflegerkurs 2 am 27. April 2024 an.

Die Hinweise zum Anmeldeverfahren, zu Kosten und zum Datenschutz habe ich gelesen und zur Kenntnis genommen.

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Adresse*
PLZ* Ort*
E-Mail*
Telefon*
Mitglied in Obst- u. Gartenbauverein
Name des Vereins
Bemerkungen
Phone

Sie erhalten zwei Wochen vor dem Kurstag eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

Bei Fragen zum Gartenpflegerkurs wenden Sie sich bitte an die Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege:

Kreisfachberaterin Alexandra Klemisch
Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektur
Tel. 0951/85-534
alexandra.klemisch@lra-ba.bayern.de

Kreisfachberaterin Claudia Kühnel
Dipl.-Ing. (FH) Gartenbau
Tel. 0951/85-515
claudia.kuehnel@lra-ba.bayern.de

Kreisfachberater Markus Forsteneichner
B.Sc. (FH) Gartenbau
Tel. 0951/85-527
markus.forsteneichner@lra-ba.bayern.de