Mitmachen beim Fotowettbewerb 2020 "Mein Garten lebt!" Teilnahmebedingungen, Preise, etc.

mehr lesen...

Ihre Ansprechpartner


Als Geschäftsführer des Kreisverbandes Bamberg sind wir für Sie am Landratsamt Bamberg tätig:

Kreisfachberaterin Alexandra Klemisch
Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektur
Tel. 0951/85-534
alexandra.klemisch@lra-ba.bayern.de

Kreisfachberaterin Claudia Kühnel
Dipl.-Ing. (FH) Gartenbau
Tel. 0951/85-515
claudia.kuehnel@lra-ba.bayern.de

Mein Garten lebt! - Monat Mai

Im Mai 2020 lief unser Fotowettbewerb an. Die ersten Einsendungen haben uns sehr gefreut, denn sie machten sofort deutlich, wie bunt und lebendig traditionelle, aber auch moderne Gärten sein können!

Unsere Favoriten für den Monat Mai zeigen Pflanzen, die den Garten im späten Frühjahr, kurz vor Beginn des Sommers in reiche Farben hüllen und gleichzeitig eine wahre Freude für Insekten sind.

Allium im Federgras

Der Zierlauch (bot. Allium), den es in einer großen Fülle verschiedener Arten und Sorten gibt, ist ein echter Blickfang im Staudenbeet. Im Mai setzen Blütenstände in Violett-Nuancen tolle Akzente, besonders, wenn sie in größeren Gruppen verwendet werden. Das freut auch Bienen: Die robusten Zierpflanzen, die mit unserer Gemüsezwiebel verwandt sind, locken mit einem guten Angebot an Nektar und Pollen bestäubende Insekten an.
Vielen Dank für "Allium im Federgras" an Otto Fuchs, OGV Kemmern

Pfingstrose in Arbeit

Als Charakterpflanze traditioneller fränkischer Bauerngärten hat die Pfingstrose eine jahrhundertelange Geschichte. Die Zuchtsorten, die wir heute verwenden, stammen größtenteils von der Chinesischen Pfingstrose (Paeonia lactiflora) mit ihrem glänzend grünen Laub ab. Es lohnt sich, einfach blühende Sorten zu wählen: Die großen Blüten punkten mit Staubgefäßen, die reichlich Pollen für hungrige Bienen anbieten.
Vielen Dank für "Pfingstrose in Arbeit" an Oliver Dorsch, OGV Kemmern

Apfelblüte mit Honigbiene

Obstbäume sind das Sinnbild lebendiger oberfränkischer Kulturlandschaft. In unseren Gärten und Dörfern sind sie das Rückgrat des ländlichen Grüns: Als Lebensraum und Nutzpflanze gleichermaßen verleihen sie unserem Wohn- und Lebensraum Struktur und Schönheit - besonders zur Blütezeit im Frühjahr!
Vielen Dank für "Bestäuberin in Aktion" an Reimund Viering, OGV Baunach