Willkommen beim Kreisverband Bamberg
für Gartenbau und Landespflege

Gartentipp des Monats

Zweijährige Stauden wandern durch den Garten und überraschen uns an immer neuen Orten mit ihrem Blütenfeuerwerk. Als Zufallselement gestalten sie aufregende Gartenbilder. Der Hochsommer die beste Zeit, nach den blütenreichen Wegelagerern Ausschau zu halten, ihre Samen auszustreuen oder Jungpflanzen zu versetzen.

mehr...

Kinder- & Jugendarbeit

Wer nie positive Erlebnisse mit Naturerfahrung verbinden konnte, besonders im Kindesalter, entwickelt keine gefühlsmäßige Bindung an die Natur. „Naturbelehrung“ kann allenfalls zu kognitivem Interesse und Einsicht führen, aber nie zu einer im Gefühl verankerten Wertschätzung der Natur.

mehr...

Ihre Ansprechpartner

Als Geschäftsführer des Kreisverbandes Bamberg sind wir für Sie am Landratsamt Bamberg tätig:

Kreisfachberaterin Alexandra Klemisch
Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektur
Tel. 0951/85-534
alexandra.klemisch@lra-ba.bayern.de

Kreisfachberaterin Claudia Kühnel
Dipl.-Ing. (FH) Gartenbau
Tel. 0951/85-515
claudia.kuehnel@lra-ba.bayern.de

Kreisfachberater Oliver Rendl
Dipl.-Ing. (FH) Gartenbau
Tel. 0951/85-527
oliver.rendl@lra-ba.bayern.de

Willkommen auf unserer Internetseite!

Der Kreisverband Bamberg für Gartenbau und Landespflege ist ein Zusammenschluß von rund 80 Obst- und Gartenbauvereinen in der Stadt und im Landkreis Bamberg.

Mitmachen tut gut! Sicher gibt es auch in Ihrer Nähe einen Obst- und Gartenbauverein, in dem Sie sich mit Gleichgesinnten über Gartengestaltung, Sortenwahl, Selbstversorgung und naturnahes Gärtnern austauschen können. Kurse, Vorträge, Seminare, Lehrfahrten und gesellige Veranstaltungen runden das Angebot der örtlichen Gartenbauvereine ab.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontakte, Ansprechpartner und einen Blick auf die unterschiedlichsten Aktivitäten unserer örtlichen Obst- und Gartenbauvereine finden Sie auf dieser Internetseite unter dem Menüpunkt "Vereine".

Streuobstaktion am Sonntag, 10.10.2021: Sortenverkauf, Ausstellung und Sortenbestimmung im Kreislehrgarten Oberhaid

Streuobstwiesen das beste Beispiel, wie gut traditionelle Landwirtschaft und Naturerhalt Hand in Hand gehen können. Denn das Mosaik aus Heuwiese, Hecke und Einzelbäumen bietet tausenden heimischer Tiere und Pflanzen idealen Lebensraum.

Der Kreisverband lädt alle, die sich für Obst aus heimischem Anbau interessieren, zu einer Streuobst-Aktion in den Kreislehrgarten Oberhaid ein. Am 10.10.2021 zeigen wir von 10.00 - 17.00 Uhr eine Ausstellung von mehr als 80 traditionellen Sorten Äpfel und Birnen der Streuobstwiesen. Einen Teil unseres Sortiments können Sie am Stand des Kreisverbands frisch kaufen.

Wenn Sie selbst erfahren möchten, welche Sorte in Ihrem Garten steht, hilft Ihnen am Nachmittag Apfelkundler Wolfgang Subal mit einer Sortenbestimmung. Bringen Sie dazu 3-5 typisch ausgeprägte, reife Äpfel oder Birnen von Ihrem Baum mit. Der Stiel muss an der Frucht sein, denn er ist ein typisches Bestimmungsmerkmal. Transportieren Sie die Früchte nicht in Plastik- oder Kunststoffbehältnissen und fassen Sie sie nicht mit stark parfümierten Händen an, denn diese Faktoren verändern Geschmack und Geruch.

Der Zugang zum Veranstaltungsgelände erfolgt nach gültigen Infektionsschutz-Vorgaben. Nährere Information hierzu bekommen Sie bei der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege im Landratsamt Bamberg: Alexandra Klemisch, Claudia Kühnel und Oliver Rendl, Tel. 0951/85-534, -515, -527.

Wie wäre es mit Saft aus eigenem Obst?

Wer seine eigene Ernte zu Saft verarbeiten lassen möchte, dem bietet die Streuobstbörse die Kontaktdaten von Keltereien in Stadt und Landkreis Bamberg, die größtenteils von engagierten Obst- und Gartenbauvereinen geführt werden und ab September ihren Betrieb aufnehmen.

Saft pressen aus eigenem Obst

Liebe Gartenfreunde,


für die Zukunft zu planen, ist immer eine Herausforderung. Ein Jahresprogramm zu zimmern, ist im Licht einer weltweiten Ausnahmesituation mit Unsicherheiten verbunden. Doch auch, wenn momentan nicht klar ist, wie viele unserer geplanten Veranstaltungen wir umsetzen können, möchten wir uns daran machen, gegen alle Widrigkeiten neue Impulse einzupflanzen - frei nach Martin Luther, der gesagt haben soll: „Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen."

Der Kreisverband Bamberg freut sich, Ihnen auch 2021 ein Jahresprogramm anzubieten, das praktisches Fachwissen zu Obst- und Gemüsebau, Sortenerhalt, Naturerlebnis und Umweltschutz vermittelt.

Streuobst ist und bleibt für uns ein wichtiges Thema: Der für das vergangene Jahr geplante Veredelungskurs wird nachgeholt. Der Apfelmarkt, eine der größten Plattformen für Streuobst in der Region Bamberg, lädt am zweiten Sonntag im Oktober in Memmelsdorf zum Genießen ein.

Gartenpflegerkurs 2 vermittelt Gestaltungsideen für grüne, pflegeleichte Vor- und Wohngärten, Gartenpflegerkurs 3 wirft einen Blick auf eine „heiße" Gemüseart: Chili, Paprika und Co. In einem Abendkurs erlernen wir den Umgang mit der Handsense. Die Nachwuchsarbeit fördern wir mit einem Treffen der Jugendvertreter im Kreislehrgarten Oberhaid und einem Töpferworkshop. Neue Anregungen geben auch die Lehrfahrt des Kreisverbands zur Landesgartenschau Ingolstadt und der Tag der offenen Gartentür, zu dem grüne Refugien in Rattelsdorf einladen. Auch die Zertifizierung von Naturgärten im Rahmen der Initiative „Bayern blüht" werden wir fortsetzen.

Außerdem unterstützen wir den landesweiten Wettbewerb „Vielfaltsmeisterschaft" des Bayerischen Landesverbands für Gartenbau und Landespflege. Kreative und nachhaltige Projekte rund um das Thema Artenvielfalt sind gefragt.

Was 2021 auch bringt - lassen Sie uns mutig und zuversichtlich das Mögliche tun, um das Gesicht unserer lebens- und liebenswerten Region aktiv mitzugestalten!

Dr. Günther Denzler
Altbezirkstagspräsident
Kreisvorsitzender

Jahresprogramm 2021