Gartentipp des Monats

Stippe und Glasigkeit bei Äpfeln gehen auf Entwicklungsstörungen während des Wachstums der Frucht zurück. Sie beeinträchtigen Fruchtqualität und vor allem Lagerfähigkeit des Obstes. Ursache ist dieses Jahr der extrem heiße und trockene Sommer.

mehr...

Samstag, 30. April

Gartenpflegerkurs 2 - Veredeln von Obstgehölzen

Die Veredelung dient dazu, eine Edelsorte mit einer Unterlage dauerhaft zu verbinden. Sie ist die wichtigste Möglichkeit, Obst sortenecht zu erhalten. Bei diesem Kurs erhalten Sie wertvolle Praxistipps über die wichtigsten Veredelungsarten und lernen, selbst Obstbäume zu veredeln.

Worum geht es im Kurs?

Die Technik des Veredelns wurde schon in vorchristlicher Zeit praktiziert. Durch diese Vermehrungsmethode (vegetativ) kann die gewünschte Sorte mit ihren besonderen Eigenschaften erhalten werden. Als Veredelung wird das Aufsetzen einer Edelsorte auf eine Unterlage/Wurzel bezeichnet.

Sortenvielfalt auf der Streuobstwiese

Bei Obstgehölzen hat man die Möglichkeit, die Edelsorten auf stark wachsende Unterlagen zu „propfen". Diese sind für den extensiven Obstanbau auf der Streuobstwiese am besten geeignet. Aber auch das Veredeln auf schwach wachsende Unterlagen ist eine Möglichkeit, kleine Bäume für kleinere Gärten zu erhalten. Natürlich gibt es auch Zwischenabstufungen.

Das Veredeln zu beherrschen ist heute zwar weniger überlebenswichtig als früher, doch wer z.B. die besonders geliebte Sorte auf dem Obstbaum der Eltern oder Großgroßeltern retten möchte, kann durch eine eigene Veredelung sowohl die positiven Sorteneigenschaften sichern wie auch die emotionale Verbindung zu diesem Baum erhalten.

Reiserschnitt im Winter

Wer die Technik des Veredelns erlernen möchte, ist herzlich eingeladen, am Kurs teilzunehmen. Am Vormittag werden die theoretischen Grundlagen näher erläutert. Im praktischen Teil werden die beiden Veredelungsmethoden Kopulation und Propfen hinter die Rinde geübt. Jeder Teilnehmer kann seine Veredelungen mit nach Hause nehmen.

Programm für Samstag, den 30. April 2022

9.00 - 10.30 Uhr Grundlagen der Veredelung - Theorie
10.30 - 12.00 Uhr Praktische Übungen, Teil 1
12.00 - 12.30 Uhr Mittagspause / Imbiss
12.30 - 14.00 Uhr Praktische Übungen, Teil 2

Teilnehmerbeitrag: 15,- € für Mitglieder der Obst- und Gartenbauvereine, 25,- € für Nicht-Mitglieder

Mitzubringen: Veredelungsmesser (falls vorhanden), wetterfeste Kleidung

Veranstaltungsort: Feuerwehrhaus Gunzendorf, Am Bach 6, 96155 Buttenheim
Bitte Parkplätze am Sportplatz nutzen.

Jeder Teilnehmer kann seine veredelten Bäume mitnehmen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Sie erhalten eine separate Teilnahmebestätigung per Mail.

Faltblatt Gartenpflegerkurs 2 - Veredelung

Anmeldung

Ihre personenbezogenen Daten verwendet der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Bamberg ausschließlich zur Organisation des Seminars. Weitere Details erfahren Sie in unserem Datenschutzhinweis:

Datenschutzhinweis

Anmeldeformular

Hiermit melde ich mich verbindlich für den Gartenpflegerkurs "Veredeln von Obstgehölzen" am 30. April 2022 an.

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Adresse*
PLZ*
Ort*
E-Mail*
Telefon*
Mitglied im Obst- u. Gartenbauverein
Bemerkungen
Phone