Willkommen beim Kreisverband Bamberg
für Gartenbau und Landespflege

Gartentipp des Monats

Sommerloch für Bienen? Nicht mit unseren Gärten! Auf welche Blüten Honig- und Wildbienen im Hochsommer fliegen, erfahren Sie hier.

mehr...

Kinder- & Jugendarbeit

Wer nie positive Erlebnisse mit Naturerfahrung verbinden konnte, besonders im Kindesalter, entwickelt keine gefühlsmäßige Bindung an die Natur. „Naturbelehrung“ kann allenfalls zu kognitivem Interesse und Einsicht führen, aber nie zu einer im Gefühl verankerten Wertschätzung der Natur.

mehr...

Ihre Ansprechpartner

Als Geschäftsführer des Kreisverbandes Bamberg sind wir für Sie am Landratsamt Bamberg tätig:

Kreisfachberater Uwe Hoff
Dipl.-Ing. (FH) Gartenbau
Tel. 0951/85-527
uwe.hoff@lra-ba.bayern.de

Kreisfachberaterin Alexandra Klemisch
Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektur
Tel. 0951/85-534
alexandra.klemisch@lra-ba.bayern.de

Kreisfachberaterin Claudia Kühnel
Dipl.-Ing. (FH) Gartenbau
Tel. 0951/85-515
claudia.kuehnel@lra-ba.bayern.de

Willkommen auf unserer Internetseite!

Der Kreisverband Bamberg für Gartenbau und Landespflege ist ein Zusammenschluß von 81 Obst- und Gartenbauvereinen in der Stadt und im Landkreis Bamberg.

Sicherlich gibt es auch in Ihrer Nähe einen Obst- und Gartenbauverein, der Sie in vielfältigen Fragen des Gartenbaus, wie z.B. Gartengestaltung, Sortenwahl, Pflanzenschutz und Düngung gerne berät. Zahlreiche Kurse, Vorträge, Seminare, Lehrfahrten, Gartenbegehungen und gesellige Veranstaltungen runden das Angebot der örtlichen Gartenbauvereine ab.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, so setzen Sie sich bitte mit Ihrem örtlichen Obst- und Gartenbauverein in Verbindung. Adressen und Ansprechpartner finden Sie auf dieser Internetseite unter dem Menüpunkt "Vereine".

Frisch und regional - Apfelmarkt in Kemmern am 8. Oktober

Landrat Johann Kalb, Bürgermeister Rüdiger Gerst und Staatsministerin Melanie Huml, Bezirkstagspräsident und Kreisvorsitzender Dr. Günther Denzler und Bürgermeister Wolfgang Möhrlein überzeugen sich von der Frische des gesunden Streuobstes.

Der Apfel ist nicht nur ein gesundes Obst, er prägt auch unsere Kultur und unsere Landschaft. Um dem traditionellen Anbau der beliebten Frucht auf Streuobstwiesen in der Region Bamberg eine Plattform zu bieten, veranstaltet der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Bamberg alljährlich am 2. Sonntag im Oktober einen großen Apfelmarkt. Gastgeber in diesem Jahr war die Gemeinde Kemmern.

Wie wichtig der Erhalt der Sortenvielfalt und die Bewahrung der wertvollen Streuobstwiesen in Oberfranken ist, betonte Bezirkstagspräsident und Kreisvorsitzender Dr. Günter Denzler in seinem Grußwort. Gastgeber Bürgermeister Rüdiger Gerst freute sich über die rege Beteiligung seiner Bürgerschaft am Apfelmarkt und wies auf die gerade eingeweihte neu gepflanzte Streuobstwiese der Gemeinde Kemmern hin, die mit seltenen Sorten aus dem Obstsorten-Kartierungsprojekt der Regierung von Oberfranken bestückt ist. Staatsministerin Melanie Huml freute sich, mit Ihrem Besuch den Kreisverband zu unterstützen, der mit dem nunmehr neunzehnten Apfelmarkt in der Region Bamberg eine Tradition begründet hat. Landrat Johann Kalb zeigte sich beeindruckt von den vielseitigen Aktivitäten, die die Regionalvermarktung im Landkreis Bamberg mittlerweile ausmachen. Damit gab er den Startschuss für einen erlebnisreichen Tag auf dem Markt, der mal mit Sonne mal mit Regen allen Besuchern Genuss und neue Entdeckungen bot.

Noch mehr Impressionen vom Apfelmarkt finden Sie unter "Aktuelles".

mehr zum Apfelmarkt